SCR scheitert im Finale an Bietigheim

-0:2 Niederlage - Serienendstand 1:4 -

Es war Spiel 5 der Serie, der SCR war verdammt zu siegen, wollten sie nach dieser überragenden Saison nicht heute in die Sommerpause gehen. Am Ende stand eine knappe Niederlage und somit ging der Meistertitel der DEL 2 in dieser Saison an die Bietigheim Steelers.
Die Weiß-Blauen kamen mit viel Druck aus der Kabine und zeigten ganz klar, dass sie nicht gewillt sind, den Bietigheimern im eigenen Wohnzimmer die Schüssel übergeben zu lassen. Gomes und Wilhelm eröffneten die Chancenflut der Werdenfelser, die durch Dibelka, Rimbeck, Mayenschein, Eder, Gschmeissner Richter und Driendl ihre Fortsetzung fand. Doch das Problem aus den letzten Spielen hatte auch im ersten Durchgang wieder Bestand. Am Ende stand die "0". Bietigheim hingegen macht es wie es eben eine Mannschaft macht, die sechs Mal in Folge im Finale steht: Mit ihrer ersten Chance machten sie durch Zientek das erste Tor. Somit stand es nach dem ersten Drittel 0:1.
Der Mittelabschnitt konnte für den SCR nicht schlechter beginnen. Nach 38 Sekunden lupfte Weller die Scheibe von links außen Richtung Tor von Hare und plötzlich lag sie - noch abgefälscht - im Netz. Die Hausherren versuchten mit allen vorhandenen Kräften den Anschluss zu schaffen, doch die Steelers machten mit ihrer ganzen Routine vor dem Tor dicht, kam doch eine Scheibe durch, war Sharipov zur Stelle. So stand es nach zwei Dritteln 0:2.
Beide Fankurven untermalten dieses Finale mit einer überragenden Stimmung
Die 3.753 Zuschauer sahen dann im letzten Abschnitt einen aufopferungsvoll kämpfenden SC Riessersee, der bis zum Schluss versuchte, dieses Spiel noch irgendwie zu gewinnen. Aber weiter war das Scheibenglück nicht auf Garmischer Seite. Chancen durch beispielsweise Mayr oder Driendl gingen daneben, oder Sharipov stand weiter im Weg. Somit endete das Spiel 0:2 und die Meisterschale ging nach Bietigheim.
Auf diesem Wege gratulieren wir den Bietigheim Steelers zur Meisterschaft und bedanken uns für eine absolut faire und respektvolle Finalserie.
Am kommenden Samstag, 28.04.2018 findet um 18:00 Uhr die große Saisonabschlussfeier statt, bei der wir diese überragende Saison zusammen mit allen Fans richtig feiern wollen. Weitere Informationen hierzu folgen in der kommenden Woche. Wir sind stolz auf unser Team