6-Punkte-Wochenende für den SCR

-  Klarer 5:1 Sieg in Füssen -

Nach dem Sieg am Freitag gegen den Tabellenführer aus Regensburg, wollte man heute mit einem erneuten Dreier endlich mal wieder ein 6-Punkte-Wochenende einfahren. Und die Jungs von George Kink ließen in Füssen über die gesamte Partie keinen Zweifel daran aufkommen, dass dies gelingt. Mit einer souveränen, disziplinierten und kämpferisch einwandfreien Leistung besiegte man die Allgäuer mit 5:1. Bereits nach 03:34 Minuten konnte Arkiomaa die Werdenfelser in Führung bringen. Fast eine Kopie einer seiner drei Treffer vom Freitag – wurde er wieder mustergültig von Uli Maurer auf die Reise geschickt und versenkte eiskalt. Benni Kronawitter erhöhte Mitte des ersten Drittels auf 0:2, als er Gästetorhüter Maximilian Meier den Puck auf den Rücken lupfte und die Scheibe dann ins Tor fiel. Die Führung hätte durchaus noch höher ausfallen können, traf man zusätzlich noch vier Mal das Aluminium. Im Mittelabschnitt Füssen etwas besser im Spiel, das Tor machte aber wieder der SCR. Uli Maurer baute die Führung weiter aus und traf zum 0:3 Pausenstand. Im Schlussdrittel wurde es dann etwas hitziger, die Strafen häuften sich – aber der SCR behielt den Überblick und die Oberhand. Benni Kronawitter und Uli Maurer mit ihren jeweils zweiten Treffern an diesem Abend machten den Auswärtssieg klar. Den Ehrentreffer der Hausherren erzielte Marc Besl – alle Tore im Schlussabschnitt fielen übrigens bei jeweils eigener Überzahl.
Damit war der dritte Sieg in Folge im Sack – und es steht nach fünf Spielen in 10 Tagen zuerst einmal Regeneration an, bevor es dann am Freitag, 11.12.2020 zum Derby gegen den EC Peiting geht. Auch dieses Spiel könnt ihr wieder live und in HD bei SpradeTV verfolgen.

George Kink:"George Kink: Wir freuen uns über den Sieg. Im ersten Drittel waren wir gut unterwegs, hatten schnelle Füsse. Aber unsere Chancenverwertung war nicht gut. Wir hätten da mindestens mit 4:0 raus gehen müssen. Im zweiten Drittel hatten wir ein bisschen Probleme im Umschaltspiel und uns hat die Qualität im Abschluss bzw. im letzten Pass gefehlt. Im dritten Drittel wurde es ein bisschen hitziger, es gab viele unnötige Strafen. Aber wir haben es gut runter gespielt und freuen uns nun über den Sieg!"

Tore: 0:1 (03:35) Arkiomaa, 0:2 (11:22) Kronawitter, 0:3 (34:39) Maurer, 1:3 (46:57/PP1) Besl, 1:4 (50:56/PP1) Kronawitter, 1:5 (57:54/PP1) Maurer