SCR verliert Spitzenspiel gegen Memmingen

-  Overtime entscheidet zugunsten der Indians   -

Spitzenspiel im Olympia Eissportzentrum. Die Indians aus Memmingen waren zu Gast. Die Allgäuer konnten am Freitag die Blue Devils Weiden mit 2:0 besiegen. Der SCR musste sich in Deggendorf knapp mit 2:1 geschlagen geben.
Beide Teams starteten flott in die Partie. Auf Seiten des SCR hatte Victor Östling die erste Chance des Spiels. Die Werdenfelser übernahmen mit zunehmender Spieldauer immer mehr die Kontrolle des Spiels und gingen in der 13.Minute auch verdient mit 1:0 in Führung. Tobi Kircher verwandelte einen Abpraller nach Vorarbeit von Basti Eckl und Victor Östling. In der Folge überstanden die Weiß-Blauen eine doppelte Unterzahl souverän und hatten durch Lobach und Heiß in eigener Überzahl sowie Arkiomaa noch weitere Gelegenheiten die Führung auszubauen.
In der 25. Spielminute ging ein Raunen durch die 1.201 Fans im OEZ, als Emil Quaas einen Schlagschuss an den Pfosten hämmerte. Das Spiel wurde in der Folge zerfahrener und umkämpfter. Erst zur Hälfte des Drittels nahm die Partie wieder Fahrt auf. Arkiomaa und Östling näherten sich dem Tor von Joey Vollmer. In der 32. Minute schnappte sich erneut Emil Quaas den Puck und testete die Schoner von Vollmer, den Abpraller legte Eetu-Ville Arkiomaa mit traumhafter Übersicht dem Geburtstagskind Uli Maurer auf, der zum 2:0 Pausenstand traf.
Im letzten Abschnitt wurden die Indians stärker und erzielten in der 49. Minute durch Patrik Beck und in der 51.Minute durch Tim Richter in Überzahl den Ausgleich. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in dem Emil Quaas, sowie Uli Maurer in Unterzahl die besten Chancen für den SCR hatten - es blieb jedoch beim 2:2. Da Bastian Eckl auf der Strafbank verweilte, startete der SCR mit 1:24 Minuten in Unterzahl in die Overtime. In dieser entschied Brad Snetsinger das Spiel nach 1:05 gespielten Minuten zu Gunsten der Gäste vom Hühnerberg.
Das nächste Heimspiel des SCR findet kommenden Freitag um 20:00 Uhr gegen Weiden statt. Zu diesem Heimspiel lädt der SC Riessersee zum großen Blaulichttag ins OEZ ein. Anmelden können sich alle ehrenamtlichen Helfern über ihre jeweiligen Hilfsorganisationen.
Tickets für diese Partie gibt es wie gewohnt bei unserem Ticketpartner Eventim unter https://bit.ly/2PuyNY3 oder an der Abendkasse.


George Kink: „Es war heute ein Topspiel. Wir haben gewusst, dass wir ein gutes Hockey zeigen mussten um heute Punkte mitzunehmen. Die Strafen haben uns teilweise Kopf und Kragen gekostet. Memmingen lässt sowas natürlich nicht liegen. Sowas ist einfach schade.“

Tore:
1:0 Tobias Kircher (12:37)
2:0 Uli Maurer (31:49)
2:1 Patrik Beck (48:04)
2:2 Tim Richter (50:43/PP1)
2:3 Brad Snetsinger (61:05/PP1/GWG)