Auswärtssieg in der Overtime am Bodensee

-SCR siegt 3:4 gegen die EV Lindau Islanders-

Das vorletzte Spiel der diesjährigen Hauptrunde der Oberliga Süd führte den SCR an den Bodensee zu den EV Lindau Islanders. Nach dem verdienten Heimsieg vor zwei Tagen gegen den EC Peiting wollten die Mannen von Schorsch Kink das letzte Hauptrundenwochenende mit 6 Punkten beenden und auch in Lindau siegreich das Eis verlassen.
Es dauerte knapp 8 ½ Minuten für das erste Tor der Partie. Brent Norris brachte die Hausherren mit 1:0 in Führung und die Garmischer damit etwas weiter weg vom anvisierten Auswärtsdreier. In der Folge konnten die Werdenfelser den Ausgleich nicht erzielen, sodass es mit einem 1:0 für die Islanders in die erste Pause ging.
Den Auftakt in ein torreiches zweites Drittel lieferte David Farny mit seiner Zweiminütigen Strafzeit wegen Spielverzögerung. Diese wusste Uli Maurer, auf Zuspiel von Arkiomaa und Wachter sinnvoll zum 1:1 zu nutzen. Es dauerte knapp vier Minuten bis die Garmischer in Person von Eetu-Ville Arkiomaa das erste Mal an diesem Abend in Führung gingen. Knapp zwei Minuten später war es Simon Mayr, welcher auf Zuspiel von Anton Radu und Tobi Kircher die Führung auf 1:3 ausbaute. Den Schlusspunkt des Mittelabschnittes setzte Simon Klinger mit dem Anschlusstreffer zum 2:3.
Im letzten Abschnitt hielt David Allavena sein Tor fast bis zum Ende sauber. Kurz vor Ende der Partie zog Tobi Kircher jedoch die zweite Strafzeit der Garmischer in dieser Partie – Lindau nutze diese Überzahl in Person von EX-SCR Spieler Gabriel Federolf zum 3:3 Ausgleich 59 Sekunden vor Ende der Partie. Tobi Kircher war es auch welcher 34 Sekunden vor Ende der Overtime dieses Spiel zugunsten des SCR entschied und die Islanders somit 3:4 in der Overtime besiegte.

Für das letzte Spiel der Hauptrunde müssen die Garmischer Auswärts in Sonthofen ran. Das erste Spiel der Meisterrunde finden für den SCR am Freitag, 10.01.2020 im OEZ statt. Der Gegner hierfür muss erst noch ermittelt werden. Sobald ab kommenden Mittwoch, den 08.01.2020 der erste Gegner feststeht, sind Tickets für diese Partie wie gewohnt bei unserem Ticketpartner Eventim unter https://bit.ly/2PuyNY3 oder an der Abendkasse erhältlich.

Tore:
1:0 Brent Norris (08:29)
1:1 Uli Maurer (26:48/PP1)
1:2 Eetu-Ville Arkiomaa (31:49)
1:3 Simon Mayr (33:23)
2:3 Simon Klinger (34:31)
3:3 Gabriel Federolf (58:01/PP1)
3:4 Tobi Kircher (64:26/GWG)

 

Trainer Kink zum Spiel: "Es war ein hart umkämpftes Spiel und uns fehlten Woidtke, Morgan, Östling und nach 45 Minuten hat es auch noch Kronawitter erwischt. Wir hatten ein starkes erstes Drittel, da haben wir zwei hundertprozentige Chancen liegen lassen. Lindau hat mit Mann und Maus gut verteidigt, das bessere Ende hatten wir dann doch noch für uns und ein sehenswerter Treffer brachte uns den Sieg nach Verlängerung."