„Buzzerbeater“ Kircher 5:4 Sieg in Sonthofen

-Charakterstarker SCR holt zweimal Rückstand auf und siegt in Overtime-

Die Weiss-Blauen erspielten sich in der Anfangsphase zwei gute Möglichkeiten die allerdings der Torhüter der Sonthofener Kessler souverän zunichtemachte. Mit zunehmender Spieldauer verflachte das Spiel und wie aus dem Nichts kamen die Gastgeber zur 1:0 Führung, legten kurz drei Minuten vor Drittelende sogar noch zum 2:0 nach. Im Mittelabschnitt erhöhten die Garmisch-Partenkirchner den Druck und kamen durch die Routiniers Uli Maurer und Florian Vollmer zum 2:2 Ausgleich. In Überzahl kamen die Gastgeber aber erneut zum Führungstreffer. Highlight des Drittels war allerdings der OpenIceHit von Uli Maurer an Sonthofens Slaventinsky.
In der Anfangsphase des Schlussdrittels gingen die Allgäuer nach einem Konter mit 4:2 in Front. Die Werdenfelser erholten sich schnell von dem Schock des erneuten zwei Tore Rückstands und versuchten den Anschluss wiederherzustellen. Das gelang dann Dennis Lobach in der 53.Spielminute und Tobi Kircher war dann eine Sekunde vor Schluss der „Buzzerbeater“ mit dem erneuten Ausgleichstreffer. Mit dem 4:4 Unentschieden ging es dann in die Verlängerung und da sorgte dann nach 45 gespielten Sekunden Kapitän Vollmer für den Siegtreffer. Trainer George Kink zum Spiel: "Daheim war es gegen Sonthofen Rodeo Hockey und heute war es wesentlich strukturierter."
 

Am kommenden Freitag startet der SCR die Saison in Memmingen und am Sonntag kommt es Daheim zum Oberbayern Derby gegen die Starbulls Rosenheim. Spielbeginn der Partie ist um 18:00 Uhr und Karten gibt es wie gewohnt bei Eventim oder an der Abendkasse.


Tore: 1:0 E.HOMJAKOVS (10:27), 2:0 S.OVASKA (17:02), 2:1 U.MAURER (24:11), 2:2 F.VOLLMER (32:48/PP1), 3:2 V.KAMES (37:07), 4:2 R.HECHTL (43:08), 4:3 D.LOBACH (52:39), 4:4 T.KIRCHER (59:59), 4:5 F.VOLLMER (60:45/PP1-GWG)