SCR verliert in Lindau mit 4:1

-Debüt von Elias Fischbacher im Tor des Weiß-Blauen-

Heute kam Elias Fischbacher zu seinem ersten Einsatz für die 1.Mannschaft "Er hat ein ordentliches Debüt abgeliefert" so Trainer Schorsch Kink.

Nach einem torlosen Anfangsdrittel kamen die Gastgeber durch Filip Stopinski zum ersten Tor des Spiels. Kurz nach Wiederanpfiff in den Schlussabschnitt erzielte Lindaus Ochmann in Überzahl das 2:0. "Über weite Strecken haben wir gut gespielt, aber vor dem Tor haben wir zu kompliziert agiert" so erneut Schorschi Kink.

Die Werdenfelser gingen nun mehr Risiko um endlich ihr erstes Tor zu erzielen und dem Spiel eine Wendung zu geben. Dazu kam, dass Lindaus Torhüter David Zabolotny einen Sahnetag erwischte, er brachte die Riesserseer Offensivkräfte mit seinen Paraden beinahe schon zur Verzweiflung. Am Ende wurde das Risiko nicht belohnt und so kam es wie es kommen musste, die Islanders nutzten den gebotenen Raum für das vorentscheidende 3:0. Drei Minuten vor Schluss brachte Daniel Reichert den Puck dann noch zum 3:1 im Lindauer Tor unter, zu spät um das Spiel noch entscheidend zu beeinflussen. Als der SCR seinen Torhüter für einen zusätzlichen Stürmer vom Eis holte, setzten die Lindauer den Schlusspunkt zum 4:1 ins verwaiste Riesserseer Tor.

Das nächste Heimspiel ist zeitgleich das letzte Spiel der Hauptrunde und findet am Sonntag, 06.01.2019 um 18 Uhr im Olympia-Eissportzentrum statt. Zu Gast ist dann der ERC Sonthofen.


Tore: 1:0 F.STOPINSKI (33:39), 2:0 D.OCHMANN (42:27/PP1), 3:0 K.LAUX (53:08), 3:1 D.REICHERT (56:51), 4:1 A.FARNY (57:26/ENG)