Knappe Derbyniederlage

SCR verliert gegen Rosenheim 2:3
Schon die ganze Woche beherrschte ein Thema das Rund um das Olympia-Eissportzentrum - das grosse Oberbayernderby zwischen dem SC Riessersee und den Starbulls Rosenheim. Noch erfreulicher war, dass nach langer Verletzunspause endlich wieder Uli Maurer und Hagen Kaisler mit von der Partie waren. Die 2099 Zuschauer bekamen von Anfang an ein temporeiches Derby geliefert, welches am Ende knapp mit 2:3 verloren ging.

Im ersten Spielabschnitt hatten beide Mannschaften in verschiedenen Situationen die Führung auf dem Schläger, die besten Chancen für die Garmischer hatten Tobi und Andi Eder, die heute neben Emil Quaas vom Kooperationspartner Red Bull München aufliefen. Auch Mike Glemser hätte die Hausherren in der 14. Minute mit einer sehenswerten Möglichkeit in Führung bringen können, doch beide Torhüter machten im ersten Spielabschnitt einen hervorragenden Job. So ging es torlos in die erste Drittelpause.
Im Mittelabschnitt spielten beide Mannschaften weiter nach vorne, aber auch die jeweiligen Defensivabteilungen machten an diesem Abend einen guten Job. In der 36. Minute war es dann aber endlich soweit. Mit einem Mann mehr auf dem Eis erzielte Uli Maurer das lang ersehnte 1:0 auf Zuspiel von Emil Quaas und Florian Vollmer. Dies war auch gleichzeitig der Spielstand nach dem Mitteldrittel.

Im Schlussabschnitt war es dann erneut die in der Pause trainierte Überzahl, die den SCR mit 2:0 in Front brachte. Tobi Eder löffelte Goalie Steinhauer die Scheibe durch die Schoner. Direkt im Anschluss hätte Uli Maurer für die Vorentscheidung sorgen können, doch im Gegenzug war es dann "Oldie" Dusan Frosch, der die Rosenheimer wieder ins Spiel zurück brachte. Auch danach hätten die Weiss-Blauen durch Federolf und Naenfeldt wieder den alten Abstand herstellen können, doch das Tor erzielten die Rosenheimer. Pauker machte den Ausgleich und nur knapp eine Minute später war es erneut Dusan Frosch, der die Gäste auf die Siegerstrasse brachte und das Endergebnis herstellte. Das nächste Heimspiel der Weiß-Blauen findet am 25.11.2018 gegen die Blue Devils Weiden statt, Spielbeginn ist dann um 18:00 Uhr!

Toni Söderholm: Wir hatten die Möglichkeit, das Spiel im dritten Drittel zu gewinnen. Dann haben wir dem Gegner durch ein unglückliches Tor die Chance gegeben, die haben sie dann genutzt. Das müssen wir dann cleverer spielen. es war ein top Oberligaspiel, wie auch das erste in Rosenheim. Ich kann nicht jammern, die Jungs haben gekämpft und gearbeitet. Weiter gehts.

 

Tore: 1:0 U.Maurer (35:01/PP1), 2:0 T.Eder (42:17/PP1), 2:1 D.Frosch (44:52), 2:2 T.Pauker (47:01), 2:3 D.Frosch (48:05/PP1)