SC Riessersee zurück im Spielbetrieb

- Freitag daheim gegen Passau | Sonntag wartet Höchstadt -

Als holprig kann man den Start der Weiß-Blauen in das neue Jahr 2022 bezeichnen. Zuerst setzte es eine bittere Niederlage in Passau, obwohl die Mannschaft von Pat Cortina über rund 50 Minuten die spielbestimmende Mannschaft war: „Wir haben das Spiel in Passau dominiert, wir haben deutlich mehr Schüsse auf das Tor abgegeben, aber leider nur ein Tor erzielt. Am Ende zählen die Tore und wir müssen ehrlich sein, am Mittwoch in Landsberg war es genau umgekehrt. Meiner Meinung nach war Landsberg die bessere Mannschaft, aber wir haben die Punkte mitgenommen. Das ist Sport und das ist Eishockey. Für mich war in Passau wichtig zu sehen, dass wir bereit waren, dass wir aggressiv gespielt haben und dass wir das Spiel kontrolliert haben. Unsere Leistung war sehr gut, nur ohne Punkte und ohne positives Ergebnis.“, so der Headcoach des SCR Pat Cortina.
Es folgte eine kurze Zwangspause am vergangenen Sonntag. Das Heimspiel gegen Landsberg wurde vorsorglich vom Deutschen Eishockey Bund (wir berichteten) verlegt. Bereits am kommenden Freitag um 20 Uhr kann die Niederlage gegen die Passau Black Hawks direkt wieder ausgemerzt werden, denn dann sind die Niederbayern im Olympia-Eissportzentrum zu Gast. „Den nicht geplanten spielfreien Sonntag haben wir auf der dritten Eisfläche mit "Outdoor Hockey" genutzt. Das war für unsere Jungs eine gute Abwechslung. Am Anfang der Woche haben wir nach dem Spielemarathon etwas regeneriert, voraussichtlich haben wir zum Wochenende wieder ein paar Rückkehrer in unserem Lineup, so dass wir wieder mit vier statt drei Reihen spielen können.“, verrät Pat Cortina.
Tickets für das Heimspiel gibt es wie gewohnt in unserem Onlineshop: https://bit.ly/3dc8Xm4. Sämtliche Spiele werden auch auf Sprade-TV übertragen.
Wir möchten nochmals auf die Zugangsregeln für Zuschauer (2G Plus) zu unseren Heimspielen hinweisen. Ausführliche Information finden sich auf unserer Homepage: www.scr.de/tickets