SCR gewinnt erstes Penaltyschießen

- 2:1 Sieg n. P. gegen Höchstadt -


Straffes Programm für die Mannen von Pat Cortina in diesen Tagen. Nach dem Wochenende mit zwei Niederlagen gegen Deggendorf und Lindau ging es heute schon wieder weiter. Es stand das Nachholspiel in Höchstadt an. Beide Mannschaften waren in den letzten Spielen nicht erfolgreich unterwegs – das merkte man eigentlich durch das gesamte Spiel.
 
Viele Fehler, Unsicherheiten und Vorsicht prägten vor allem die ersten beiden Spieldrittel. Dabei hätten durchaus beide Mannschaften sogar mehrmals treffen können. Beim SCR gab es reichlich Chancen, u.a. durch Soudek, Knaub, Gerg, Kircher, Linden, Mayr oder Lindner. Auf der anderen Seite waren es vor allem die jungen Aligators, die richtig Schwung in das Spiel brachten. Aber Daniel Allavena im Kasten der Garmischer erwischte einen Sahnetag und zeigte eine bärenstarke Leistung. Da das letzte Stücken Genauigkeit bei den Werdenfelsern im Abschluss fehlte, blieb es zwei Drittel lang torlos. Im Schlussabschnitt brachte dann David Seidl, der einen Schuss von der Blauen von Felix Linden abfälsche, die Weiss-Blauen in Führung.
Die Gastgeber waren eigentlich stehend KO, doch die letzten aufgebrachten Reserven brachten sie doch noch zum Ausgleich. In der 56. Minute machte Shatskiy das 1:1. Wie auch am Sonntag in Lindau, ging es also auch heute wieder in die Verlängerung. Da hier keine der beiden Mannschaften treffen konnte, musste auch heute das Penaltyschiessen die Entscheidung bringen. Im ersten Dreierblock trafen auf beiden Seiten jeweils ein Schütze – beim SCR Chyzowski - es ging in die Einzelentscheidung. Und hier brachte der Kapitän Florian Vollmer seine ganze Erfahrung aufs Eis, verwandelte souverän und sicherte seinem Team den unterm Strich auch verdienten Extra-Punkt an diesem Abend.

Für den SCR geht es Schlag auf Schlag weiter. Am Sonntag spielt man in Passau, zuvor das nächste Heimspiel der Weiss-Blauen am Freitag, 03.12.2021 um 20:00 Uhr gegen den Höchstädter EC. Tickets für die Partie gibt es in unserem Onlineshop unter https://bit.ly/3mf3pwd. Dieses Spiel und auch die Auswärtsspiele vorher könnt ihr wieder live und in HD bei SpradeTV sehen.

Tore:
0:1 David Seidl (47:07)
1:1 Nikita Shatskiy (55:21)
1:2 Florian Vollmer (SO – GWG)

Pat Cortina:
"Gratulation an meine Mannschaft. Es war das erwartet harte Spiel gegen eine laufstarke Mannschaft. Beide Mannschaften haben heute viel mit der Scheibe gespielt. Das sieht man an der insgesamten Spielzeit. Unser Ziel war heute vor allem, stark in der Abwehr zu sein. Auch disziplinierter, das war am letzten Wochenende nicht gut. Das haben wir aber heute ganz gut gemacht. Nach dem 1:0 wurden wir etwas zu hektisch und haben die Scheibe verloren, und den Ausgleich kassiert. Aber es war ein Schritt in die richtige Richtung."