Spieltag 750 für Florian Vollmer

-SCR verliert in Overtime gegen Passau-

Bevor das einzige Spiel der Garmischer an diesem Wochenende los ging, gab es noch einen echten Grund zu feiern. Kapitän und Urgestein Flori Vollmer absolvierte am heutigen Abend sein 750. Pflichtspiel für den SC Riessersee und überholte damit die vorherige Nummer eins, Ignaz Berndaner. Vollmer brachte es in seiner bisherigen Karriere auf 533 Punkte (157 Tore und 376 Assists) und wurde mit dem SCR 2011 Oberligameister, sowie DEL2-Vizemeister in der Saison 2017 / 2018.

Nach der Ehrung ging es dann los gegen die Passau Black Hawks mit einem eher übersichtlichen ersten Drittel von beiden Mannschaften. In der 9. Minute gewannen die Gäste das Bully im Angriffsdrittel des SCR. Marcel Pfänder zog danach direkt ab – keine Sicht für Rückkehrer Michael Böhm – die Führung für die Gäste. Die Garmischer im weiteren Verlauf mit vielen Chancen, u.a. durch Chyzowski, Mayr, Linden und Soudek. Der zu dem Zeitpunkt durchaus verdiente Ausgleich sollte aber im ersten Spielabschnitt nicht mehr fallen.
Dafür aber sofort im Mitteldrittel. 59 Sekunden waren gespielt, als Tobi Kircher nach feiner Vorlage von Benni Kronawitter den Ausgleich erzielte. Dieser hatte aber nur 86 Sekunden Bestand, als erneut Martin Pfänder in Überzahl die Gäste wieder in Führung brachte. Nach Chancen von Soudek, Allavena und Radu nutzte Santeri Ovaska einen Aussetzer von Goalie Michi Böhm und erzielte das 1:3 ins leere Tor der Garmischer. Die Hausherren waren bemüht, das steht vollkommen außer Frage – aber irgendwie fehlte an diesem Abend die Struktur. Aber man arbeitete und belohnte sich dann auch dafür. Kurz vor Drittelende der 2:3 Anschlusstreffer durch Anton Radu.

Im Schlussdrittel drängte der SCR auf den Ausgleich. In Überzahl traf dann Aziz Ehliz in der 47. Minute zum Ausgleich. Im Anschluss reihenweise Chancen für die Garmischer, doch weder Soudek, Mayr, Kronawitter oder Kircher konnten die Scheibe im Tor der Gäste unterbringen. Auch eine einminütige doppelte Überzahl brachte keinen Erfolg. So musste also die Verlängerung entscheiden. Nach verschiedenen kleinen Chancen auf beiden Seiten war es dann Niklas Pill, der den Gästen 20 Sek. vor Ende der Verlängerung den Extra-Punkte sicherte und den 3:4 Endstand nach Verlängerung erzielte.

Das nächste Heimspiel der Weiss-Blauen findet am kommenden Sonntag, 07.11.2021 um 18:00 Uhr gegen den EC Peiting statt. Tickets für die Partie gibt es in unserem Onlineshop unter https://bit.ly/3mf3pwd. Dieses Spiel könnt ihr auch wieder live und in HD bei SpradeTV sehen.

Statement Pat Cortina: „Im dritten Drittel haben die Beine und den Biss gefunden, was wir im ersten Drittel nicht hatten. Wir sind trotz des Zwei-Tore-Rückstandes kompakt geblieben, haben die Scheibe zum Tor gebracht. Aber der Passauer Torhüter war heute sehr stark. Wir haben seit zwei Wochen etwas Probleme mit der Vorbereitung wegen Krankheit und Verletzungen etc. Auch, dass wir am Freitag nicht gespielt haben, hat uns im ersten Drittel die Beine etwas schwer gemacht. Ich bin stolz auf die Jungs, denn sie haben viel gearbeitet in den Wochen und wir kommen immer mehr voran und gehen in die richtige Richtung.“

Tore:
0:1 Martin Pfänder (08:20)
1:1 Tobias Kircher (20:59)
1:2 Martin Pfänder (22:25/PP1)
1:3 Santeri Ovaska (32:25)
2:3 Anton Radu (38:09)
3:3 Aziz Ehliz (46:34)
3:4 Niklas Pill (54:40/OT)

 

IMG 0838 Vollmer Ehrung  IMG 0802 Vollmer Ehrung 2   IMG 0836 Vollmer Ehrung 3   IMG 0791 Vollmer Ehrung 4   IMG 0821 Vollmer ehrung 5