Die Saison ist eröffnet

- SCR schlägt die Starbulls mit 4:3 vor 1523 Zuschauern  -

Mit dem offiziellen Ceremonial Puckdrop, ausgeführt von der zweiten Bürgermeisterin vom Markt Garmisch-Partenkirchen Frau Claudia Zolk und dem DEB Präsidenten und Riesserseer Legende Herrn Franz Reindl wurde die Oberliga Süd Saison 21/22 eingeläutet.
Dann war Schluss mit Lustig und die Schläger wurden zum ersten offiziellen Bully der Saison gekreuzt. Wie bereits im Vorfeld von SCR Trainer Pat Cortina erwartet, wurde die Partie von beiden Seiten mit hohem Tempo und sehr intensiv geführt. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit Chancen auf beiden Seiten.
Kurz bevor die 5-Minutenmarke des Spiels geknackt wurde, klingelte es im Kasten der Rosenheimer. Benjamin Kronawitter erzielte das erste Tor der neuen Saison auf Zuspiel von Kilian Raubal und Robin Soudek. In der anschließenden Überzahlsituation für den SCR wurde der Rosenheimer Schlussmann Andreas Mechel mehrfach geprüft. Aber weder Soudek noch Kronawitter konnten die Führung ausbauen.
Nach etwa 10 Minuten hatten die Starbulls dann ihre beste Phase in diesem Drittel. Die gut gefüllte Ostkurve wurde einmal richtig nervös als ein Rosenheimer Stürmer völlig alleine vor Allavena an die Scheibe kam. Aber der blieb ganz cool und wartete lange um diese Großchance zu vereiteln.
Im Anschluss entwickelte sich wieder das schnelle Spiel wie zu Beginn der Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings wollte im ersten Drittel kein weiteres Tor mehr fallen.
Im Mittelabschnitt weiter ein Spiel in beide Richtungen, die neutrale Zone fand quasi nicht statt. Das Tempo blieb weiter hoch, allerdings nahmen die Hausherren in diesem Drittel zu viele Strafen und ebneten damit den Rosenheimern den Weg, das Spiel zu drehen. Binnen 5 Minuten nutzen die Starbulls alle drei ihnen gegebenen Überzahlsituationen und zogen zur Pause mit 3:1 davon. Die Werdenfelser versuchten vor 1523 Zuschauer im Schlussabschnitt alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Gäste spielten allerdings das Schlussdrittel bis fünf Minuten vor Schluss routiniert runter. Dann aber kamen die Weiß-Blauen bei eigenem Überzahlspiel zum 2:3 Anschlusstreffer durch Michael Knaub. Der Außenstürmer stand goldrichtig und konnte einen schnell gespielten Pass von Kapitän Florian Vollmer verwerten. Dann kam die zweite Luft bei den Werdenfelsern und sie belohnten sich durch Simon Mayr zum wohlverdienten 3:3 Ausgleich. Die Verlängerung musste also entscheiden... tat es dann auch... wieder war es Simon Mayr, der das Stadion zum Jubeln brachte und den 4:3 Heimsieg n.V. klar machte.

Tore: 1:0 (04:39) Benjamin Kronawitter, 1:1 (33:58/PP1) Curtis Leinweber, 1:2 (37:13/PP1) Aaron Reinig, 1:3 (38:23/PP1) Kevin Slezak, 2:3 (54:18/PP1) Michael Knaub, 3:3 (57:43) Simon Mayr, 4:3 (61:21/GWG) Simon Mayr