SC Riessersee Fantalk Auktion No.1

-Trikot wird zugunsten der KJE Garmisch e.V. versteigert-

Daniel Bolz, der Moderator des 1. virtuellen weiß-blauen Fanstammtisches, hatte es während der Liveübertragung vergangene Woche bereits angekündigt: „Mein Kollege Sebastian Ziener und ich haben uns überlegt, dass uns jeder Gast, der uns in unserem Studio besucht, ein Geschenk mitbringen muss. Dieses Geschenk möchten wir im Anschluss der Livesendung versteigern. Jeder noch so kleine oder große Betrag kommt dabei vollumfänglich einer karitativen Einrichtung zugute.“
 

Im Rahmen des ersten Fantalks waren SC Riessersee Geschäftsführer Panagiotis Christakakis und der kaufmännische Leiter Andreas Wieland zu Gast im Studio. Die beiden Gäste hatten dabei ein besonderes Geschenk mit im Gepäck: „Wir haben heute im Rahmen unseres Besuchs im Live-Studio einen Preseason-Gameworner aus der Saison 2011/12 mitgebracht – die erste Saison in der 2. Bundesliga nach der Oberligameisterschaft. Der Gameworner mit der Rückennummer 49 wird zugunsten der KJE Garmisch versteigert.“, klärte Panagiotis Christakakis die Zuschauer über das Geschenk auf.

„Die KJE Garmisch, die Kinder-Jugend und Erwachsenenhilfe e.V. ist eine Einrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die nicht nur vorübergehend körperlich, geistig, seelisch oder mehrfach behindert sind. Die Einrichtung kümmert sich dabei um die Betreuung und Förderung und unterhält soziale Dienste, Einrichtungen und Arbeitsmöglichkeiten.“, erklärt Andreas Wieland die Wahl der karitativen Einrichtung.(Weitere Infos zur Arbeit der KJE Garmisch unter www.kje-hilfe.de)
 

„Als Daniel und ich uns im Vorfeld des Fanstammtisches zusammengesetzt haben, um über den Ablauf des Events zu sprechen, war uns eines besonders wichtig. Wir - als SC Riessersee - wollten im Zuge dieses Live-Events nicht nur informieren und unterhalten, sondern dabei auch den Gemeinschaftsgedanken und den Zusammenhalt, für den der SCR steht, nicht aus den Augen verlieren. Dabei kam uns die Idee dieser Versteigerung. Damit möchten wir unserer Region, die uns zu jeder Zeit so viel gibt, etwas zurückgeben und unsere Dankbarkeit ausdrücken. Wir freuen uns bereits auf die weiteren Geschenke, die unsere zukünftigen Gäste in den kommenden Fantalks mitbringen werden und hoffen auf eine rege Beteiligung unserer Fans“, informiert Co-Moderator Sebastian Ziener über die Hintergründe dieser Versteigerung.

👉Die Versteigerung läuft ab dem heutigen Montag bis kommenden Freitag, den 04.06.2021 um 12:00 Uhr. Es gibt kein Startgebot, sodass wirklich jeder die Möglichkeit hat an dieser karitativen Versteigerung teilzunehmen!
❗️Mitbieten könnt ihr, indem ihr eine Mail mit eurem Gebot und eurem Namen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Whatsapp an die Nummer der SCR Geschäftsstelle 08821/7322061 schreibt. Das aktuelle Höchstgebot wird täglich unter diesem Post aktualisiert. Wir freuen uns auf eure zahlreichen Teilnahmen zugunsten der KJE Garmisch❗️

 

𝐀𝐊𝐓𝐔𝐄𝐋𝐋𝐄𝐒 𝐇Ö𝐂𝐇𝐒𝐓𝐆𝐄𝐁𝐎𝐓(𝐒𝐭𝐚𝐧𝐝 𝟎3.𝟎𝟔.𝟐𝟎𝟐𝟏): 𝟕6,𝟎𝟎 €

 

 

𝑯𝒊𝒏𝒘𝒆𝒊𝒔 𝒛𝒖𝒎 𝑨𝒖𝒌𝒕𝒊𝒐𝒏𝒔𝒔𝒚𝒔𝒕𝒆𝒎 (𝒂𝒏𝒂𝒍𝒐𝒈 𝒛𝒖 𝑬𝒃𝒂𝒚-𝑽𝒆𝒓𝒔𝒕𝒆𝒊𝒈𝒆𝒓𝒖𝒏𝒈𝒆𝒏):

𝐵𝑒𝑖𝑠𝑝𝑖𝑒𝑙: 𝐷𝑎𝑠 𝑆𝑡𝑎𝑟𝑡𝑔𝑒𝑏𝑜𝑡 𝑏𝑒𝑙ä𝑢𝑓𝑡 𝑠𝑖𝑐ℎ 𝑎𝑢𝑓 0,00 €. 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑡 𝑑𝑒𝑟 𝑒𝑟𝑠𝑡𝑒 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 𝑛𝑢𝑛 𝑒𝑖𝑛 𝑀𝑎𝑥𝑖𝑚𝑎𝑙𝑔𝑒𝑏𝑜𝑡 (𝑧.𝐵. 50,00 €), 𝑖𝑠𝑡 𝑑𝑎𝑠 𝑛𝑒𝑢𝑒 𝐻ö𝑐ℎ𝑠𝑡𝑔𝑒𝑏𝑜𝑡 𝑧𝑢𝑛ä𝑐ℎ𝑠𝑡 1,00 €. 𝐷𝑖𝑒𝑠𝑒𝑟 𝐵𝑒𝑡𝑟𝑎𝑔 𝑏𝑙𝑒𝑖𝑏𝑡 𝑠𝑜 𝑙𝑎𝑛𝑔𝑒, 𝑏𝑖𝑠 𝑤𝑒𝑖𝑡𝑒𝑟𝑒 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 (𝐵 𝑢𝑛𝑑 𝐶) 𝑚𝑖𝑡𝑠𝑡𝑒𝑖𝑔𝑒𝑟𝑛. 𝐷𝑒𝑟𝑒𝑛 𝐺𝑒𝑏𝑜𝑡𝑒 𝑚ü𝑠𝑠𝑒𝑛 ℎöℎ𝑒𝑟 𝑎𝑙𝑠 𝑑𝑒𝑟 𝑎𝑘𝑡𝑢𝑒𝑙𝑙𝑒 𝐵𝑒𝑡𝑟𝑎𝑔 𝑠𝑒𝑖𝑛.
 

𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑡 𝑑𝑒𝑟 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 𝐵 𝑛𝑢𝑛 35,00 €, 𝑠𝑜 𝑤𝑖𝑟𝑑 𝑑𝑎𝑠 𝐺𝑒𝑏𝑜𝑡 𝑣𝑜𝑚 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 𝑚𝑖𝑡 𝑑𝑒𝑚 ℎö𝑐ℎ𝑠𝑡𝑒𝑛 𝑀𝑎𝑥𝑖𝑚𝑎𝑙𝑔𝑒𝑏𝑜𝑡 𝑠𝑜 𝑤𝑒𝑖𝑡 𝑒𝑟ℎöℎ𝑡, 𝑑𝑎𝑠𝑠 𝑑𝑖𝑒𝑠𝑒𝑟 𝑤𝑖𝑒𝑑𝑒𝑟 𝑑𝑒𝑟 𝐻ö𝑐ℎ𝑠𝑡𝑏𝑖𝑒𝑡𝑒𝑛𝑑𝑒 𝑖𝑠𝑡. 𝐷𝑖𝑒 𝐹𝑜𝑙𝑔𝑒: 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 𝐵 𝑤𝑖𝑟𝑑 𝑎𝑢𝑡𝑜𝑚𝑎𝑡𝑖𝑠𝑐ℎ 𝑣𝑜𝑛 𝐴 𝑚𝑖𝑡 36,00 € ü𝑏𝑒𝑟𝑏𝑜𝑡𝑒𝑛. 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 𝐴 𝑖𝑠𝑡 𝑤𝑒𝑖𝑡𝑒𝑟ℎ𝑖𝑛 𝐻ö𝑐ℎ𝑠𝑡𝑏𝑖𝑒𝑡𝑒𝑛𝑑𝑒𝑟.

𝐾𝑜𝑚𝑚𝑡 𝑛𝑢𝑛 𝑒𝑖𝑛 𝐼𝑛𝑡𝑒𝑟𝑒𝑠𝑠𝑒𝑛𝑡 𝐶 ℎ𝑖𝑛𝑧𝑢, 𝑑𝑒𝑟 𝑒𝑖𝑛 𝑀𝑎𝑥𝑖𝑚𝑎𝑙𝑔𝑒𝑏𝑜𝑡 𝑣𝑜𝑛 55,00 € 𝑎𝑛𝑔𝑖𝑏𝑡, 𝑠𝑜 𝑤𝑖𝑟𝑑 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 𝐴 𝑣𝑜𝑛 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 𝐶 ü𝑏𝑒𝑟𝑏𝑜𝑡𝑒𝑛, 𝑢𝑛𝑑 𝑧𝑤𝑎𝑟 𝑚𝑖𝑡 51,00 €. 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 𝐶 𝑔𝑒𝑤𝑖𝑛𝑛𝑡 𝑑𝑖𝑒 𝐴𝑢𝑘𝑡𝑖𝑜𝑛.
 

𝐷𝑖𝑒𝑠𝑒𝑠 𝑆𝑝𝑖𝑒𝑙 𝑔𝑒ℎ𝑡 𝑠𝑜 𝑙𝑎𝑛𝑔𝑒, 𝑏𝑖𝑠 𝑑𝑖𝑒 𝐴𝑢𝑘𝑡𝑖𝑜𝑛 𝑎𝑢𝑠𝑙ä𝑢𝑓𝑡. 𝐷𝑎𝑠 𝑎𝑘𝑡𝑢𝑒𝑙𝑙𝑒 𝐺𝑒𝑏𝑜𝑡 𝑒𝑛𝑡𝑠𝑝𝑟𝑖𝑐ℎ𝑡 𝑑𝑒𝑚 𝑒𝑛𝑑𝑔ü𝑙𝑡𝑖𝑔𝑒𝑛 𝐾𝑎𝑢𝑓𝑝𝑟𝑒𝑖𝑠. 𝐷𝑎𝑠 𝑀𝑎𝑥𝑖𝑚𝑎𝑙𝑔𝑒𝑏𝑜𝑡 𝑤𝑖𝑟𝑑 𝑛𝑢𝑟 𝑓ä𝑙𝑙𝑖𝑔, 𝑤𝑒𝑛𝑛 𝑒𝑠 𝑡𝑎𝑡𝑠ä𝑐ℎ𝑙𝑖𝑐ℎ 𝑎𝑢𝑠𝑔𝑒𝑟𝑒𝑖𝑧𝑡 𝑤𝑒𝑟𝑑𝑒𝑛 𝑚𝑢𝑠𝑠 𝑢𝑚 𝑎𝑛𝑑𝑒𝑟𝑒 𝐵𝑖𝑒𝑡𝑒𝑟 𝑧𝑢 ü𝑏𝑒𝑟𝑏𝑖𝑒𝑡𝑒𝑛.