Duelle gegen Füssen und Regensburg

- Heimspiel am Sonntag um 18 Uhr gegen die Eisbären -

Nach dem erfolgreichen letzten Wochenende, mit insgesamt sechs Punkten gegen die Selber Wölfe, wollen die Werdenfelser an die gezeigten Leistungen anknüpfen. Dazu gibt es gegen den direkten Tabellennachbarn aus Füssen am Freitag die erste Gelegenheit. Der Altmeister musste sich am vergangenen Wochenende zwei Mal dem Deggendorfer SC geschlagen geben und rangiert nun einen Platz hinter dem SCR mit drei Punkten Rückstand. „Das ist ein klassisches Sechspunkte Spiel und wir haben uns in dieser Saison schon fünfmal gegenübergestanden. Wir freuen uns auf das Spiel und wollen auf alle Fälle etwas mitnehmen.“ so Trainer Kink.
Am Sonntag sind dann die Eisbären aus Regensburg zum zweiten Mal dieser Saison in Garmisch-Partenkirchen zu Gast. Seit dem Trainerwechsel haben die Rot -Weißen aus der Domstadt eine Serie hingelegt, die sie aktuell auf den dritten Tabellenplatz geführt hat. Allerdings zählen die Oberpfälzer in dieser Saison zu den Lieblingsgegner der Weiß-Blauen. Alle drei Begegnungen konnte die Mannschaft von George Kink für sich entscheiden. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams, fand am 12.Januar statt, das gewannen die Werdenfelser in Regensburg souverän mit 1:5. „Die Eisbären haben eine hohe Qualität in Ihren Reihen und zeigen diese seit dem Trainerwechsel auch beständig. Bisher haben wir uns immer gut gegen Regensburg geschlagen diese Saison. Wir müssen die Power die wir mit unseren vier, sehr jungen Reihen haben über 60 Minuten aufs Eis bringen und dann bin ich mir sicher, dass wir auch dieses Mal gegen Regensburg wieder Punkten werden. Wir haben das bereits letztes Wochenende sehr ordentlich gemacht, müssen aber noch lernen die gesamte Spieldauer zu arbeiten und unsere läuferische Qualität aufs Eis zu bringen, um auch beständig zu den Top Teams der Oberliga zu gehören“, so George Kink über das anstehende Heimspiel.
Tobias Kircher wird in die Mannschaft, nach überstandener Krankheit, zurückkehren. Fraglich sind hingegen Christoph Frankenberg, Anton und Thomas Radu, sowie Elias Fischbacher.


Am Freitag wird das Spiel aus Füssen im Internet übertragen den Livestream gibt es hier: https://aisw.tv/verein/7060. Das Heimspiel der Weiß-Blauen gegen Regensburg wird über unseren Livestream auf Sprade-TV zu sehen sein. Tickets für das Heimspiel gegen die Eisbären aus Regensburg gibt es vorab bei unserem Online-Ticketpartner Eventim unter: https://www.eventimsports.de/ols/scriessersee/ oder am Spieltag an unserer Tageskasse ab 16 Uhr.