Vierter Sieg in Folge

-SCR bleibt auch in Memmingen auf Erfolgskurs-

Die Werdenfelser bleiben auch nach dem vierten Auftritt in der Oberliga ungeschlagen und rücken nun auf den zweiten Platz der Oberliga Süd vor. 

Bei der heutigen Auswärtspartie hatten die Gastgeber den besseren Start und führten früh mit 1:0 durch Milan Pfalzer. Die Weiß-Blauen blieben ruhig, hielten sich an den ausgegebenen Gameplan und drehten in der Folge die Partie. Zwei Treffer von Uli Maurer und Victor Östling brachten eine 3:1 Führung nach dem Mittelabschnitt.

Die Hausherren drängten im Schlussdrittel auf den Anschluss und kamen durch Haluza zum 3:2. Die Riesserseer Defensivabteilung hielt die Indians aus der gefährlichen Zone fern und wenn sich doch noch ein Puck Richtung Tor verirrte, dann war das Spielgerät eine sichere Beute von Daniel Fiessinger. 40 Sekunden vor Schluss machte Emil Quaas mit seinem EmptyNetGoal zum 4:2 alles klar.
Am Sonntag empfängt der SC Riessersee die Lindau Islanders um 18Uhr.

Toni Söderholm: „wir waren stark heute und ich bin sehr zufrieden, die Jungs haben alles umgesetzt, was wir vor dem Spiel besprochen haben. Wir hatten weniger Scheibenverluste und kamen gut durch die neutrale Zone. Wir haben zum richtigen Zeitpunkt zwei wichtige Tore im Powerplay geschossen und am Ende hatten wir auch ein sehr starkes Penaltykilling. Das war eine gute Antwort auf die Fragen von der letzten Woche und das war ein Schritt in die richtige Richtung. Wir sind glücklich und stolz auf die Mannschaft. Brutal gut waren auch unsere mitgereisten Fans – Danke.“

Tore: 1:0 M.Pfalzer (05:49/PP1), 1:1 U.Maurer (30:04), 1:2 U.Maurer (36:41/PP1), 1:3 V.Östling (38:34/PP1), 2:3 P.Haluza (43:16), 2:4 Emil Quaas (59:20/ENG)