SCR verliert Derby

-Johansson scheidet verletzt im ersten Drittel aus-

Die Weiß-Blauen verlieren das zweite Oberlandderby der Saison bei den Tölzer Löwen deutlich und verdient mit 7:3. Nach dem Ausfall von Joel Johansson im ersten Drittel, der wegen einer Oberkörperverletzung zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde, standen nur noch fünf Verteidiger inklusive dem Multitalent Vally Gschmeißner in der SCR-Defensivabteilung. Auch heute fehlte, wie bereits am Freitag, die komplette Münchner Fraktion, sowie Verteidiger Christian Hummer krankheitsbedingt. Nach erster Einschätzung der Ärzte wird Joel Johansson auf unbestimmte Zeit ausfallen. Die Tore für die Garmisch-Partenkirchner erzielten Stephan Wilhelm und zweimal Andi Driendl.

SCR-Trainer Toni Söderholm: „Bad Tölz war heute die bessere Mannschaft. Wir waren nicht zweikampfstark genug, haben nicht sauber genug gespielt."

Tore: 1:0 Chris St. Jacques (2:10/EQ), 1:1 Stephan Wilhelm (11:45/EQ), 1:2 Andreas Driendl (12:37/EQ), 2:2 Andreas Schwarz (14:23/PP1), 3:2 Philipp Schlager (20:10/EQ), 4:2 Chris St. Jacques (24:49/EQ), 4:3 Andreas Driendl (25:51/PP1), 5:3 Andreas Schwarz (29:35/EQ), 6:3 Florian Strobl (40:25/EQ), 7:3 Michael Endraß (46:32/EQ)