Siegesserie gerissen

-SCR verliert gegen Frankfurt-

Es war ein „gebrauchter Abend“ für die Werdenfelser, die erneut auf die Langzeitverletzten Vollmer, Beck, Rimbeck und Gomes verzichten mussten. Bereits in der zweiten Minute brachte Dominik Tiffels die Frankfurter in Führung, nur vier Minuten später erhöhte Pawel Dronia sogar auf 2:0 für die Gäste. Nachdem die Hausherren Vier Minuten Überzahl nicht nutzen konnten, legte Tyler Gron noch einen Treffer für den amtierenden DEL2-Meister nach. Mit diesem 0:3 Rückstand ging es dann in die erste Pause.


Gleich zu Beginn des Mittelabschnitts ließ Andreas Driendl endlich die Fans der Weiss-Blauen jubeln. Er netzte unhaltbar zum 3:1 ein. Danach hatte der SCR noch reihenweise Chancen durch beispielsweise Driendl, Gschmeißner, Oakley oder Mueller. Auch ein erneutes vierminütiges Überzahlspiel konnten die Mannen von Coach Toni Söderholm nicht zum Anschlusstreffer nutzen. Immer wieder hieß die Endstation Florian Proske im Tor der Löwen Frankfurt. Mit 3:1 ging es dann in die zweite Drittelpause vor 2016 Zuschauern.


Im letzten Spielabschnitt merkte man den Werdenfelsern die fehlenden Spieler und die vier Partien in sieben Tagen deutlich an, die Beine wurden immer schwerer. Gleich zu Beginn sorgten C.J. Stretch und Brett Breitkreuz mit den Treffern vier und fünf für die Vorentscheidung in dieser Partie. 11 Minuten vor Schluss nutzte Matthew Pistilli eine Überzahlsituation und machte das halbe Dutzend für die Löwen aus Frankfurt voll. Bei angezeigter Strafe konnte Richie Müller gegen seine ehemaligen Teamkollegen auf 2:6 verkürzen, doch Nils Liesegang stellte drei Minuten vor Ende den alten 5-Tore-Abstand wieder her. Kurz vor Schluss erhöhte Patrick Jarrett zum 2:8 Endstand.
Toni Söderholm: „Frankfurt war sehr gut heute, wir sind schlecht ins Spiel gekommen. Wir waren sehr passiv, haben viele Zweikämpfe verloren. Heute war nicht unser Tag, Frankfurt war einfach besser. Wir waren nicht auf dem Level, um dieses Spitzenspiel zu gewinnen. Aber auch hieraus werden wir lernen.“


Das nächste Heimspiel findet am kommenden Sonntag, 15.10.2017 statt. Spielbeginn ist bereits um 15:00 Uhr, da die Gäste und ihr Anhang mit einem Sonderzug nach Garmisch-Partenkirchen anreisen. Auf Grund des zu erwartenden großen Zuschauerandranges empfehlen wir, die Eintrittskarten bereits frühzeitig zu erwerben.