Zur Saisoneröffnung 2010 Zuschauer im OEZ

-SCR verliert Saisonheimpremiere nach Verlängerung gegen Tölz-

Nach einem ersten Drittel, in dem beide Mannschaften ihr Defensivspiel zum Besten gaben, ging es im zweiten Drittel rauf und runter. Die Isarwinkler scheiterten ein ums andere Mal am hervorragenden Kevin Reich, der für den erkrankten Mathias Nemec von Beginn an im Tor stand. Die Weiss-Blauen ihrerseits hatten Pech mit dem Aluminium oder es fehlte noch an der Genauigkeit im Abschluss. Doch in der 33. Minute netzte endlich der Captain himself Flori Vollmer zum verdienten 1:0 ein. Danach hätten Dibelka, Müller oder auch Driendl noch erhöhen können, doch es ging mit der knappen Führung in die 2. Drittelpause. Im letzten Drittel bestimmte der SCR weiter das Spiel, doch die Chancen von Gomes, Thomas, Dibelka oder dem Peitinger Föli-Spieler Wagner fanden nicht den Weg ins Tor. In der 57. Minute nutzte der Tölzer Philipp Schlager ein Getümmel vor Kevin Reich zum 1:1 Endstand nach 60 Minuten. In der Verlängerung fiel dann in der dritten Minute der Siegtreffer für die Tölzer Löwen.
Bereits am morgigen Sonntag, 20.08.2017 empfangen die Weiss-Blauen um 17 Uhr den letztjährigen Playoff-Viertelfinalisten aus der österreicherischen EBEL, die Innsbrucker Haie, zum nächsten Heimspiel.