Toni Söderholm neuer Cheftrainer des SCR

- Kooperation mit EHC Red Bull München verlängert -

Den verwaisten Trainerposten des SC Riessersee übernimmt ab sofort der Finne Toni Söderholm. Tim Regan, der kürzlich zum sportlichen Leiter des Traditionsclubs befördert wurde, begann kurz nach seinem Jobwechsel für die vakante Stelle des Cheftrainers nach einem passenden Mann hinter der Bande zu suchen. "Toni ist mein absoluter Wunschkandidat und ich bin froh, dass wir ihn überzeugen konnten. Er ist ein Fachmann und mit Toni habe ich letzte Saison sehr gut zusammengearbeitet. Er kennt unsere Philosophie und das Umfeld. Der SC Riessersee ist für ihn kein ungewohntes Terrain, in welches er sich erst mal eingewöhnen muss - das ist sicherlich von Vorteil" so der sportliche Leiter Tim Regan.


Toni Söderholm: "Ich bin dankbar für das Vertrauen und freue mich auf die Aufgabe. Wir werden vom ersten Tag an hart arbeiten und uns in kleinen Schritten weiterentwickeln. In meiner Karriere habe ich viel erlebt und gewonnen. Von meinen Trainern konnte ich sehr viel lernen und das möchte ich weitergeben. "


Weiter wurde auf der Pressekonferenz im Dorint Sporthotel Garmisch-Partenkirchen bekannt gegeben, dass die erfolgreiche Kooperation zwischen dem amtierenden DEL Meister EHC Red Bull München und dem SC Riessersee in die vierte Spielzeit gehen wird.


IMG 4158 Regan Soderholm 1500Christian Winkler : "Wir freuen uns, dass Toni hier die Chance hat Cheftrainer in Garmisch zu werden. Für uns ist das ein großer Verlust. Aber wir wissen auch, dass unsere jungen Spieler in den besten Händen sind und sie sich weiterentwickeln können. Wir haben viele junge Spieler und der SCR hat uns immer feste Kaderplätze garantiert, so dass sie auch ihre Einsätze bekommen. Wenn wir aber einen unserer Spieler für unsere Mannschaft brauchen, dann müssen wir ihn auch holen, wir sind auch dem Spieler dazu gegenüber verpflichtet. Unter dem Strich, wollen wir aber, dass beide Clubs den größtmöglichen Erfolg haben. Der SCR ist nicht nur ein Club mit Tradition, sondern auch mit Zukunft!"


"Wir freuen uns sehr, dass diese Partnerschaft weiterhin Bestand hat und sie auch aktiv gelebt wird. Der EHC Red Bull München stellt uns Spieler zur Verfügung, die beim SC Riessersee viel Eiszeit erhalten und auch lernen, Verantwortung zu übernehmen. Das hilft den Spielern, sich weiterzuentwickeln und hilft auch uns. Es macht uns Freude, wenn dann diese Spieler in unserem Trikot oder auch für den DEL Club sportliche Ausrufezeichen setzen." so erneut Tim Regan.


Info zu Toni Söderholm.
Als Spieler wechselte der gebürtige Finne von seinem Heimatverein HIFK Helsinki nach Nordamerika um dort für vier Jahre in der NCAA zu spielen. Danach wechselte Toni zurück in seine finnische Heimat zum HIFK und wurde trotz seines jungen Alters nach zwei Jahren zum Kapitän der Mannschaft befördert. Seine nächste Station war der schweizer Topclub SC Bern. Nach zwei weiteren Jahren bei den Eidgenossen und unzähligen Einladungen zur finnischen Nationalmannschaft kam der Wechsel nach Schweden. Söderholm spielte stets in der höchsten Liga des jeweiligen Landes, gewann mit Finnland die Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft 2007 und wurde mit Helsinki 2011 finnischer Meister. Einen perfekten Abschluss seiner imposanten Karriere als Spieler war der Gewinn der deutschen Meisterschaft München vor einem Jahr. Söderholm blieb der Organisation treu, wechselte die Seiten und wurde Co-Trainer -Development Coach-. In dieser Funktion wurde er als Bindeglied vom DEL Club zum SC Riessersee eingesetzt und pendelte zwischen München und Garmisch-Partenkirchen. Bei der letzten U20 WM die in Deutschland stattfand, wurde Toni als Co-Trainer in den Stab vom DEB Nachwuchs-Bundestrainer Christian Künast berufen.