Bitteres Ende 8 Sekunden vor Schluss

- SCR verliert 2:1 in Bayreuth - großer Kampf wird nicht belohnt -

Für die Weiß-Blauen ist die Saison nach der bitteren 2:1 Niederlage bei den Bayreuth Tigers beendet. Die Weiß-Blauen kamen gut in die Partie und gingen durch Roope Ranta (14.) in Führung. Nicht einmal eine Minute später wurde Jakob Mayenschein vorzeitig zum duschen geschickt und Bayreuth nutzte kurz vor Ablauf der fünfminütigen Überzahl die Chance und glich aus.
Der SCR war im Mittelabschnitt überlegen, zeigte sich kämpferisch, aber die Weiß-Blauen ließen die Möglichkeiten liegen um das zweite Tor zu erzielen. Als sich schon alle auf die Verlängerung einstellten, kamen die Gastgeber acht Sekunden vor Schluss vor das Gehäuse von Ilya Sharipov und setzten den Lucky Punch.

"Im letzten Drittel wollte keiner mehr einen Fehler machen und aufgrund der beiden letzten Spiele kann man unserer Mannschaft keinen Vorwurf machen. Das war auch heute ein sehr guter Auftritt und wir mussten einen weiteren Rückschlag durch den Verlust eines Spielers erst mal verdauen. Das Gegentor acht Sekunden vor Schluss passt einfach zu dieser Saison. So bitter es jetzt auch für uns ist, aber das ist der Sport" so Ralph Bader kurz nach dem Spiel.

Im Lauf der Woche wird der Termin für unsere traditionelle Saisonabschlussfeier noch bekanntgeben.

Tore: 0:1 Roope Ranta (13:45), 1:1 Valentin Busch (18:15/PP1), 2:1 David Kuchejda (59:52)