Wichtiger Heimsieg gegen den Meister

- Riessersee dreht ein 1:3 zum 6:3 Sieg

Endlich wieder ein Drei-Punkte Sieg für den SC Riessersee. Nach einem durchwachsenen ersten Drittel, wo die Werdenfelser schon mit 0:2 zurücklagen, kämpften sich die Hausherren ins Spiel zurück. Nach einem 1:3 Rückstand, Mitte der Spielzeit, kam endlich die erhoffte Wände für die Weiß-Blauen. Angepeitscht von den ca. 1600 Zuschauern gelang Flori Vollmer der Anschlusstreffer in Überzahl. War es danach das so oft herbeiersehnte „dreckige Tor“ von Andreas Driendl zum Ausgleich? Danach spielte nur noch der SCR. Die Kombinationen klappten, Torchancen waren da und diese wurden auch verwertet. Flori Vollmer fälschte einen Schuss von der blauen Linie zur erstmaligen Führung ab, was danach passierte gab es schon lange nicht mehr im Olympia-Eissportzentrum. Kassel hatte keine Chance mehr und der SCR legte nach. Am Ende stand ein hochverdienter 6:3 Erfolg für die Weiß-Blauen auf der Anzeigentafel. Die Zuschauer sahen eine Mannschaft, die nie aufgab und sich ihrem eigenen Slogan treu blieb. „Blaue geben niemals auf“

Am Sonntag gastiert der SC Riessersee um 18.30 Uhr bei den Towerstars aus Ravensburg.

Tore: 0:1 Braden Pimm (4:50), 0:2 Thomas Merl (8:20), 1:2 Roope Ranta (26:07), 1:3 Manuel Klinge (30:04/PP1), 2:3 Florian Vollmer (32:19/PP1), 3:3 Andreas Driendl (36:51), 4:3 Florian Vollmer (42:54), 5:3 Alexis Loiseau (49:54), 6:3 Alexis Loiseau (58:25/PP1)