Unglückliche Niederlage

-SCR unterliegt mit 1:2 nach Verlängerung gegen Kaufbeuren

Die Aufstellung des SC Riessersee hatte für die Zuschauer und den ESV Kaufbeuren eine kleine Überraschung in Petto, Maximilian Kastner -Nationalspieler und bei Red Bull München unter Vertrag- lief das zweite Mal in dieser Spielzeit für seinen Stammverein mit einer Förderlizenz auf. Im ersten Drittel dominierten die Weiß-Blauen das Geschehen und führten durch Louke Oakley "nur" mit 1:0, wäre die Chancenverwertung an diesem Abend effizienter gewesen, dann hätte es gut und gern 3:0 für den SC Riessersee stehen können. Eigentlich müssen. Im Mittelabschnitt kamen die Gäste aus dem Allgäu mit dem ersten vernünftigen Angriff nach dem Wiederanpfiff zum 1:1 Ausgleich. Den Willen und Einsatz konnte man dem Team von Coach Tim Regan nicht absprechen, lediglich die Chancenverwertung. Bis zur 60.Minute wollte der Puck weder hüben noch drüben nicht mehr die Torlinie überqueren. Das Spiel ging in die Verlängerung und die Gäste nutzten ein Überzahlspiel um den Zusatzpunkt mit ins Allgäu zu nehmen.

Bereits am kommenden Freitag steht das dritte Heimspiel in Folge für den SC Riessersee auf dem Programm, um 20 Uhr sind die Kassel Huskies zu Gast. 

Tore: 1:0 Louke Oakley (6:14), 1:1 Jere Laaksonen (24:37), 1:2 Branden Gracel (61:38/OT/PP1)