Langersehnter erzwungener Sieg

- 2:1 Penaltysieg gegen Bayreuth –

Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge gewann der SC Riessersee gegen Bayreuth mit 2:1 nach Penaltyschießen. Die Hausherren dominierten von Beginn an die Begegnung, vergaben aber zu viele Torchancen. Louke Oakley schoss den SCR mit 1:0 in Führung, doch wie schon so oft in dieser Saison, gelang dem Gegner postwendend der Ausgleich. Das dieses Ergebnis auch nach 60 Minuten bestand hat, ahnte zu diesem Zeitpunkt niemand der fast 2300 Zuschauer. Diese sahen im Mittel- und Schlussdrittel einen dominierenden SC Riessersee, der den Gegner beherrschte aber seine Möglichkeiten nicht nutzte.
In der Verlängerung waren die Weiß-Blauen weiter tonangebend, doch auch hier haperte es an der Chancenverwertung. Im Penaltyschießen war es Kapitän Flori Vollmer vorbehalten, der den einzigen Penalty verwandelte und somit für eine tolle Stimmung im Stadion sorgte.

Bereits am kommenden Dienstag kommt es zum Derby gegen Kaufbeuren. Spielbeginn ist um 20 Uhr im Olympia-Eissportzentrum.

Tore: 1:0 Oakley (16:06), 1:1 Valentin Busch (17:15), 2:1 Florian Vollmer (65:00/GWG)