2:4 Niederlage des SC Riessersee in Bayreuth

- Jared Gomes fällt nach Foul aus –

Es war das erwartet schwere Spiel des SC Riessersee bei den Bayreuth Tigers. Der SCR verlor mit 2:4 Toren. Bereits beim ersten Wechsel wurde Mittelstürmer Jared Gomes von hinten gegen die Bande gecheckt, so dass dieser bereits nach dem ersten Wechsel verletzungsbedingt ausscheiden musste. Das Foul wurde vom Schiedsrichtergespann nicht geahndet. Die ersten zehn Minuten waren geprägt von vielen Strafzeiten der Weiß-Blauen und Unsicherheiten durch die Umstellungen. Trotzdem wurden die Unterzahlspiele alle gut überstanden so dass mit einem torlosen Unentschieden in die Pause gegangen wurde. Im Mittelabschnitt wurden die Werdenfelser kalt erwischt und lagen schnell mit 0:1 in Rückstand. Danach hatte die Mannschaft von Tim Regan einige Überzahlgelegenheiten, darunter auch ein doppeltes Powerplay, welches aber nicht genutzt wurde. Kurz vor Drittelende gelang den Hausherren durch einen individuellen Fehler die 2:0 Führung, was schlussendlich auch die Entscheidung war, denn die Gäste aus Garmisch-Partenkirchen waren im Schlussabschnitt nicht mehr in der Lage das Spiel zu drehen. Im Gegenteil, Bayreuth konnte die Führung ausbauen und dem SC Riessersee gelang zum Ende noch eine Ergebniskorrektur. Michi Rimbeck und Flori Vollmer schossen die beiden Tore zur 2:4 Niederlage. „Bayreuth war der verdiente Sieger, keine Frage aber wenn unser bester Mittelstürmer durch ein Foul aus dem Spiel genommen wird, dann ist es schwer mit so einem kleinen Kader auswärts zu punkten. Sehr ärgerlich ist es, wenn der Verursacher nicht mal eine Strafe erhält“, so Geschäftsführer Ralph Bader.

Tore: 1:0 Michal Bartosch (21:34), 2:0 David Wohlberg (39:17), 3:0 Ivan Kolozvary (47:04), 4:0 Michal Bartosch (50:22/PP1), 4:1 Florian Vollmer (53:51), 4:2 Michael Rimbeck (57:37)