Defensive schlägt Offensive

- Disziplinierter SCR gewinnt auswärts 3:0 -

Der SC Riessersee feierte einen 3:0 Auswärtssieg in Heilbronn. Die Truppe von Tim Regan war taktisch sehr gut eingestellt und ging hochkonzentriert ins Spiel. Nach der kurzen Offensive der Hausherren zu Beginn des Spieles übernahmen die Werdenfelser schnell das Kommando und ließen nicht viel zu. Die jeweiligen Topreihen neutralisierten sich im ersten Drittel. Hellwach waren die Gäste gleich zu Beginn des ersten Drittels.

Andreas Driendl nutzte eine Unaufmerksamkeit gleich nach 18 Sekunden zu Beginn des Mittelabschnittes zur Führung. Eng wurde es, als die Weiß-Blauen eine vierminütige Unterzahl überstehen mussten. Hier zeigte sich die ganze Leidenschaft des Teams, dieses Spiel gewinnen zu wollen. Gestützt auf einen überragenden Matthias Nemec im Tor wurde die Unterzahl schadlos überstanden. Dies war der Knackpunkt des Spieles. In der letzten Minute des Mittelabschnittes und in der zweiten Minute des Schlussdrittels wurde die Partie entschieden. Noch einmal Andreas Driendl und Florian Vollmer trafen für den SCR. Danach spielte die Mannschaft clever und souverän und verteidigte die Führung. Matthias Nemec feierte in dieser Saison sein zweites Spiel ohne Gegentor.

„Wir haben heute Abend sehr gut und konzentriert gespielt und ich bin stolz auf die Mannschaft, dass sie gegen die zweitbeste Offensive der Liga kein Gegentor zugelassen hat“, so Trainer Tim Regan.

Am Sonntag kommt es zum Heimspiel gegen Bad Nauheim. Spielbeginn ist um 17 Uhr im Olympia-Eissportzentrum.

Tore: 0:1 Andreas Driendl (20:18), 0:2 Andreas Driendl (39:03/PP1), 0:3 Florian Vollmer (41:57)