Unglückliche und unverdiente 3:5 Niederlage

Sonntag 17 Uhr Revanche im eigenen Stadion

Der SC Riessersee hat das erste Play-Off Spiel in Rosenheim unglücklich und unverdient verloren. Die Werdenfelser waren gerade im ersten Drittel die klar bessere Mannschaft und führten hoch verdient mit 2:1 Toren. Einziges Manko, die Werdenfelser hätten höher führen müssen, denn sie hatten viele gut herausgespielte Torchancen. Im Mitteldrittel war die Begegnung ausgeglichen, doch die Schiedsrichter sprachen zu viele Strafen gegen die Weiß-Blauen aus. Trotzdem blieb das Spiel offen.
Beim Stand von 2:3 aus Sicht der Garmischer wurde ein Tor für den SC Riessersee nicht gegeben: „Beide Schiedsrichter haben eine Szene komplett falsch bewertet. Sie haben uns ein reguläres Tor verweigert und auch noch eine Strafe aus der Szene gegen uns gesehen. Das war für mich die spielentscheidende Szene“, so Geschäftsführer Ralph Bader. „Für mich ist es sowieso ein Rätsel, dass hier Schiedsrichter in den wichtigsten Begegnungen des Jahres eingeteilt werden, die für die DEL wochenlang eine Pause bekommen haben“, so Trainer Tim Regan.
Rosenheim ging mit 3:2 in die Pause und hatte somit den entscheidenden Vorteil für sich. Im letzten Abschnitt konnten die Gäste nicht mehr so druckvoll agieren und Rosenheim rettete sich über die Zeit.
Fazit des Spieles, der SCR war über weite Strecken die bessere Mannschaft und zeigte, dass er mit Rosenheim mithalten kann. Am Freitag standen die Star Bulls am Rande einer Niederlage – Am Sonntag hat der SCR die große Chance im eigenen Stadion vor einer großen Kulisse auszugleichen. Die Mannschaft wird mit großer Motivation und „Wut im Bauch“ antreten und hofft von der ersten Minute an auf große Unterstützung im Olympiastadion.

Der SC Riessersee bedankt sich bei all seinen Anhängern für die großartige und faire Unterstützung in Rosenheim.

Tickets für das Derby gegen Rosenheim gibt es unter www.scr.de oder bei GAP-Ticket und am Sonntag ab 10 Uhr durchgehend bis zum Spielbeginn an den Kassen des Olympia-Eissportzentrums.