Wichtiger Heimsieg gegen Freiburg

Morgen Außenseiter in Bad Nauheim


Der SC Riessersee hat gestern im eigenen Stadion wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Gegen den EHC Freiburg gab es einen 4:2 Sieg. Damit haben die Weiß-Blauen ihre positive Bilanz im heimischen Stadion ausgebaut. In den letzten sieben Heimspielen konnte sechsmal gepunktet werden.
Spieler des Abends war Tim Richter, der gleich dreimal sein Torabschluss bejubeln durfte. Vierter Torschütze war Jesse Schultz. „Meine Mannschaft hat sehr gut gearbeitet und man hat von Beginn an gemerkt, dass das Team unbedingt gewinnen will. Ich bin unheimlich stolz auf die Jungs“, so Trainer Tim Regan.
Torhüter Joey Vollmer verletzte sich Mitte des Spiels bei einer Abwehraktion. „Er hat Glück gehabt, der Puck hat ihn unglücklich getroffen. Wir hoffen, dass Joey nach ein paar Tagen Pause wieder zur Verfügung steht“, so Geschäftsführer Ralph Bader.

Morgen in Bad Nauheim ist der SC Riessersee klarer Außenseiter. „Bad Nauheim hat einen qualitativ guten und großen Kader. Momentan rufen sie Ihr Potenzial auch sehr gut ab. Für uns wird es mit unserer nach wie vor dünnen Personaldecke sehr schwer“, sagt Trainer Tim Regan. Zu den bekannten Ausfällen kommt morgen auch noch Valentin Gschmeissner hinzu. Das Torhütergespann bilden morgen Ilya Sharipov und Daniel Fießinger.

 

Tore: 1:0 Jesse Schultz (6:17), 2:0 Tim Richter (11:27), 3:0 Tim Richter (15:35), 3:1 Alexander Karachun (16:22), 3:2 Petr Haluza (17:40), 4:2 Tim Richter (25:35)
Zuschauer: 2.604