Gelungener Abschluss vor der Pause

4:1 Auswärtssieg in Heilbronn

Der SC Riessersee bleibt auswärts eine Spitzenmannschaft. In Heilbronn gab es einen ungefährdeten 4:1 Auswärtssieg. Mattias Beck, Louke Oakley, Mark Heatley und Jesse Schulz waren die Torschützen. Der SCR spielte wie schon so oft auswärts mutig und offensiv nach vorne und beindruckte somit die Hausherren. Ausschlaggebend für den Erfolg war die schnelle 2:0 Führung im ersten Drittel und das Überzahlspiel. Zweimal waren die Werdenfelser wieder mit einem Mann mehr auf dem Eis und alle sechs Unterzahlspiele konnten erfolgreich gestaltet werden.
Mitte des zweiten Drittels fiel auch noch Christian Hummer aus, der sich am Knie verletzte. Hummer selbst gab aber nach dem Spiel leichte Entwarnung und konnte mit der Mannschaft die Heimreise antreten. Heute wurde eine genaue Untersuchung durchgeführt und es ist lediglich eine starke Prellung prognostiziert worden. Glück im Unglück.


Der SC Riessersee geht jetzt in die wohlverdiente Länderspielpause. „Die Mannschaft hat jetzt fünf Tage frei und am Samstag beginnen wir wieder mit Training“, so Trainer Tim Regan. Auf Seiten der Werdenfelser hofft man, dass sich nach der Pause die Personallage wieder entspannt.