Dezimierter SCR bei heimstarken Rosenheimer ohne Fortune

Sonntag Familientag gegen Kassel Huskies


Der Trainer des SC Riessersee Tim Regan musste während der Woche einen weiteren Nackenschlag in Form eines Ausfalls eines Abwehrspielers verarbeiten. Sepp Staltmayr zog sich im Training eine Verletzung am Fuß zu und fällt voraussichtlich einige Wochen aus. Die Defensive ist mittlerweile eine übersichtliche Fraktion im Kader des SCR, die verbliebenen mühten und rackerten redlich. Joey Vollmer brachte die Starbulls Stürmer mehrfach mit seinen Saves zur Verzweiflung, nur fehlte die nötige Fortune um das heimstärkste Team der Liga die Starbulls Rosenheim in größere Verlegenheiten zu bringen. Verdient hat Rosenheim mit 4:2 gewonnen und ist jetzt nur noch einen Zähler hinter den Weiß-Blauen in der Tabelle. Die Tore für den SCR erzielten Louke Oakley und Tim Richter.

Tore: 1:0 Tyler McNeely (5:28), 2:0 CJ Stretch (26:00/PP1), 3:0 Christian Neuert (46:19), 3:1 Louke Oakley (46:38), 4:1 Wade MacLeod (51:31/SH1), 4:2 Tim Richter (56:44)
Zuschauer: 3.175

 

 

Am Sonntag steht der große Familientag beim SCR auf dem Programm, um 17 Uhr sind die Kassel Huskies zu Gast.

20151019 SCR 09 15 AnzKB FamilientagEs hat schon Tradition beim SC Riessersee. Am ersten Sonntag, wo die Spiele bereits um 17 Uhr im eigenen Stadion beginnen, veranstalten die Weiß-Blauen ihren ersten Familientag in der Saison.
Dabei kosten die Karten für Frauen auf allen Plätzen zehn Euro und Schüler bezahlen nur 5 Euro (Außer A/I). „Damit bieten wir allen Familien einen Eishockey-Nachmittag zu vergünstigten Preisen. Bei uns haben außerdem alle Kinder unter 9 Jahre immer freien Eintritt, was sicherlich auch nicht selbstverständlich ist“, so Geschäftsführer Ralph Bader. Neben den verbilligten Preisen gibt es wieder das beliebte Puckwerfen (1. Preis ein signiertes Original-Trikot, 2. Preis ein Gutschein im Restaurant Wildschütz, 3. Preis zwei Sitzplatzfreikarten). Gleich nach dem Spiel steht die komplette Mannschaft für eine Autogrammstunde zur Verfügung.
„Wir freuen uns wenn viele Familien mit Ihren Kindern ins Stadion kommen und unsere Mannschaft lautstark unterstützen,“ so Trainer Tim Regan.