SCR-Rumpftruppe unterliegt Tabellenführer

SC Riessersee - Fischtown Pinguins 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)


Die Gäste aus dem hohen Norden legten gegen eine Rumpftruppe des SC Riessersee mit hohem Druck und Tempo los. Tim Regan konnte gerade einmal fünf Verteidiger und 9 Stürmer aufbieten. Zum einen fehlten alle Akteure (bis auf Ilya Sharipov) vom Kooperationspartner Red Bull München und aus familiären Gründen war Topscorer Mattias Beck ebenfalls nicht mit von der Partie. Bereits nach 16 Minuten stand es 0:2 für die Gäste, den Mittelabschnitt konnte der SCR ausgeglichen gestalten und hatte einige Chancen um den Spielstand zu verändern. Im Schlussabschnitt konnte Sepp Staltmayr auf 1:3 verkürzen und die Weiß-Blauen waren dem 2:3 näher als die Pinguins dem 1:4. Diesen Treffer markierten die Gäste 10 Minuten vor Schluss, ein krasser individueller Fehler in der Rückwärtsbewegung wurde vom Tabellenführer dankend angenommen.
Kommenden Sonntag spielt der SC Riessersee bei den Dresdner Eislöwen um 18:30h - dieses Spiel gibt es Live über HD Stream im SCR Stüberl zu sehen.
Tore: 0:1 Gabe Guentzel (14:15), 0:2 Patrick Klöpper (15:04), 0:3 David Stieler (37:57), 1:3 Josef Staltmayr (42:24), 1:4 Jordan Owens (49:24), 1:5 Brock Hooton (54:44)
Zuschauer: 1.562