Fünf Siege in Folge für den SC Riessersee

Überzeugende Spiele der Werdenfelser

Der SC Riessersee feierte am Wochenende zwei weitere Siege und konnte sich damit in der Spitzengruppe der DEL2 festsetzten. Auf eigenem Eis gegen Crimmitschau (4:2) und in Kaufbeuren (7:4) zeigte die Mannschaft vor allem in spielerischer Hinsicht eine gute Vorstellung. „Wir haben am Wochenende eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, keiner ist abgefallen und kein einzelner Spieler ist herausgestochen, so muss es sein. Ich freue mich, dass das gesamte Team überzeugt hat und wir nicht abhängig von einem einzelnen Spieler sind“, so Trainer Tim Regan. Vor allem die Leistung in den ersten 30 Minuten in Kaufbeuren kam für einige überraschend, denn die Hausherren ließen in der Vergangenheit durch knappe Ergebnisse aufhorchen. „Wir wissen wie schwer es ist in Kaufbeuren zu spielen. Meine Mannschaft war hoch konzentriert und hat alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Natürlich haben wir uns auch in einen kleinen Rausch gespielt, was auch nicht alle Tage so vorkommt“, so nochmals der Trainer.

Am Freitag geht es nun zum Titelverteidiger nach Bietigheim, wo man natürlich trotz der guten Leistungen der letzten Wochen klarer Außenseiter ist. „Wir wissen alles richtig einzuordnen und alles ist nur eine Momentaufnahme“, so ein Trainer, der alles richtig einordnen kann.


Tore: 0:1 Mattias Beck (9:04), 0:2 Sean Fischer (10:44), 0:3 Mark Heatley (11:20), 0:4 Stephan Wilhelm (14:15/PP1), 0:5 Sean Fischer (22:44). 0:6 Eric Johansson (23:26), 1:6 Lee Baldwin (28:25/PP1), 1:7 Mark Heatley (34:11/PP1), 2:7 Max Schmidle (35:30), 3:7 Daniel Menge (38:03), 4:7 Gregor Stein (48:58/PP1)


Zuschauer: 1.656