SCR schlägt Heilbronn 5:4

-Oakley mit Doppelpack-

Neun Tore - Spannung bis zum Schluß und ein Sieg des SCR, was will man mehr. Es ging im wahrsten Sinne des Wortes hin und her. Tim Richter (5.) erzielte nur 15 Sekunden nach der Heilbronner Führung durch den gebürtigen Garmischer Thomas Gödtel den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste aus Heilbronn mit einem Doppelschlag erst einmal vor. Das Team von Tim Regan zeigte sich von dem 1:3 Rückstand nur wenig beeindruckt und riss das Spiel wieder an sich. Mit drei Toren zwischen der 48. und 51.Minute wurde eine 4:3 Führung herausgeschossen. Der Schlußabschnitt bot wie der Mittelabschnitt ein hohes Maß an Spannung, die Falken glichen 10 Minuten vor dem Ende aus - doch Mattias Beck setzte mit dem erneuten Führungstreffer zum 5:4 für den SCR den Schlusspunkt vor 1532 Zuschauern.

Tore: 0:1 Thomas Gödtel (4:00), 1:1 Tim Richter (4:15), 1:2 Conor Morrison (24:39), 1:3 Matthias Forster (25:52/PS), 2:3 Louke Oakley (27:32), 3:3 Louke Oakley (28:51), 4:3 Mark Heatley (31:06/PP1), 4:4 Patrick Schmid (48:29/PP1), 5:4 Mattias Beck (51:25)

Strafen: SCR 6 - HF 4